Neuigkeiten

Wasser an abgelegenen Einsatzstellen

Bei Bränden ist die Wasserversorgung an der Einsatzstelle ein sehr wichtiges Thema, denn das im Fahrzeug mitgeführte Wasser reicht in der Regel nur für den ersten Löschangriff.

Was aber, wenn der Brand abseits liegt und kein Hydrant in der Nähe zu finden ist?
Genau für ein solches Einsatzszenario übten in der vergangenen Woche die Löschgruppen Vellinghausen-Eilmsen und Dinker-Nateln-Dorfwelver den sogenannten Pendelverkehr.

Dabei wurde das benötige Löschwasser von mehreren Fahrzeugen vom nächsten Hydrant bis zur Einsatzstelle gefahren und in ein extra aufgebautes Becken abgegeben. Im Anschluss kann die nächste Fahrt zum Hydranten angetreten werden. Mit einer tragbaren Pumpe wird das Wasser aus dem Becken entnommen und für die Löschmaßnahmen eingesetzt.

2022 07 10 PendelverkehrWaldbrand Zug3 001 HP

Nina LogoNina Logo

Soziale Medien

Notruf

  Feuerwehr: 112
 Rettungsdienst: 112
 Polizei: 110

Mitgliederbereich

Noch kein Zugang vorhanden?

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.